Heiligen

Heilige Theresa von Ávila und die Berufung Shalom

„Nachdem ich die große Schönheit des Herrn betrachtet hatte, sah ich nie jemanden, der im Vergleich zu ihm schön erschien oder meinen Geist beschäftigte. Es genügt mir, meine Augen ein wenig auf das Bild zu richten, das ich in meiner Seele bewahre, um eine Freiheit zu erlangen, die mir seither alles, was ich sehe, missfällt; denn es entspricht in keiner Weise den Exzellenzen und Gnaden, die ich im Herrn gesehen habe. Es gibt weder Wissen noch Vergnügen, die ich für würdig erachte, wenn ich ein einziges Wort von diesen göttlichen Lippen höre – und wie oft habe ich sie schon gehört! Ich halte es für unmöglich – solange der Herr wegen meiner Sünden nicht zulässt, dass diese Erinnerung gelöscht wird -, dass irgendjemand meinen Geist beschäftigen kann; alles, was ich tun muss, ist, mich ein wenig an diesen Herrn zu erinnern, um davon frei zu sein““ Heilige Teresa von Avila, im Buch des Lebens

Die Heilige Teresa von Avila, Reformatorin des Karmeliterordens und Lehrerin der Kirche, ist das Bollwerk der Shalom-Berufung. Wie der heilige Franz von Assisi ist die spanische Nonne ein Beispiel für Standhaftigkeit, Ausdauer, Selbsthingabe und eine tiefe bräutliche Liebe zu Jesus Christus.

In Shalom basiert die Erfahrung mit dem Auferstandenen durch das Kreuz hindurchgegangenen, auf dem Gebet, der Quelle für das Aufblühen und Reifen der bräutlichen Liebe. Deshalb folgen dem Weg der heiligen Teresa diejenigen, die die Shalom-Berufung haben. Mit Teresa von Avila muss man lernen, dass das Gebetsleben, die Intimität mit dem Herrn und die innige Vereinigung mit dem Geliebten Nahrung für die Seelen ist.

Die Erfahrung der evangelischen Räte „Armut, Keuschheit und Gehorsam“ wird auch durch das Studium der teresianischen Schriften und durch ihre Fürsprache motiviert. Gehorsam ist die Quelle der Armut, „ein authentischer Weg der Vollkommenheit“, wie der Heilige bekräftigt. Im Gehorsam gegenüber denen, die die Autorität haben, zu bilden und zu hüten, finden die Mitglieder der Gemeinschaft die Tür zu Demut, Loslösung und Armut in all ihren Aspekten.

 


Kommentare

Aviso: Os comentários são de responsabilidade dos autores e não representam a opinião da Comunidade Shalom. É proibido inserir comentários que violem a lei, a moral e os bons costumes ou violem os direitos dos outros. Os editores podem retirar sem aviso prévio os comentários que não cumprirem os critérios estabelecidos neste aviso ou que estejam fora do tema.

O seu endereço de e-mail não será publicado. Campos obrigatórios são marcados com *.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.