Evangelium des Tages

Homilie vom 8. Juli 2021

comshalom

Unser Gott ist der Herr der Geschichte, seine Vorsehung ist immer gegenwärtig. Alle Events sogar zu den anspruchsvollsten, die bedeutungslos erscheinen, konkurrieren um das größere Gut. Dies war der Fall in der Geschichte von Joseph von seinem Vater Jakob und seinen Brüdern. Der letzte Vers der heutigen ersten Lesung gibt uns den Schlüssel zum Lesen für das Drama, das diese Familie erlebt. Du hast mich als Sklave nach Ägypten verkauft, sagt Joseph, aber Gott hat dieses Übel benutzt, um mich in dieser Zeit der Hungersnot zu einem Heilsinstrument für dich zu machen. Josephs Vergebung an seine Brüder, nachdem sie zur Anerkennung der Sünde verleitet wurden, öffnet die Tür zu tiefer Heilung und Versöhnung. Seine Brüder bekennen nicht nur ihre eigene Sünde gegen ihn, sondern kommen mit neuen Augen, um die Beziehung von Pater Jakob zu jedem von ihnen zu sehen. Die Unvergeinheit der Einzigartigkeit seiner Liebe zu akzeptieren. Ihre Mittäterschaft, Joseph Zuschaden zuzufügen, verwandelte sich in brüderliche Solidarität, um ihren Vater und ihren anderen geliebten Bruder Benjamin zu retten. Juda bietet sogar an, sein Leben an der Stelle seines Bruders zu geben.  

Wie ich heute im Kommentar einer wichtigen Bibel gelesen habe, ist hier der Weg, den Joseph von seinen Brüdern gehen wollte, zu Ende. Ich wollte, dass sie wieder Brüder sind. Weil ich Kinder wiederentdecken wollte… und das ist passiert. Die Sünde ist völlig besiegt. Denn was einst eine Ursache der Sünde war, wurde zum Grund vollkommener Liebe. Geben Sie Ihr Leben für den anderen. Gib dein Leben für deinen Bruder.  

„Gelobt sei Jesus Christus, in Ewigkeit, Amen“

Pater João Wilkes


Kommentare

Aviso: Os comentários são de responsabilidade dos autores e não representam a opinião da Comunidade Shalom. É proibido inserir comentários que violem a lei, a moral e os bons costumes ou violem os direitos dos outros. Os editores podem retirar sem aviso prévio os comentários que não cumprirem os critérios estabelecidos neste aviso ou que estejam fora do tema.

O seu endereço de e-mail não será publicado. Campos obrigatórios são marcados com *.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.