Berufung

Shalom Berufungsweg

Shalom jest powołaniem. Aby zagłębić się w temat konieczne jest włączenie się w grupę Drogi Powołania Wspólnoty.

„Wenn das Shalom-Charisma in deinem Herzen brennt, ist dies dein Weg zu Gott und zur Heiligkeit. Habt keine Angst, euer Leben Christus, der Kirche, den Armen, den jungen Menschen und allen Menschen zu schenken“ (Moysés Azevedo).

 

Auf die Stimme Gottes zu hören, ist oft ein mühsamer Weg. Aus diesem Grund, und auch, weil ein göttlicher Ruf durch eine Vermittlung geschieht, bietet die Gemeinschaft Shalom denjenigen, die es wünschen, einen Weg der Berufungsentscheidung an. Dazu soll man sich mit der Berufsberatung von der Gemeinschaft Shalom in Verbindung setzen, um der Berufungsweg aus der Ferne zu beginnen, indem man eine E-Mail schickt an: berufungswegpaderborn@comshalom.org

 

Der Berufungsweg beginnt nach der Aufnahme des Bewerbers durch die Gemeinschaft. Er hat eine Mindestdauer von einem Jahr und umfasst:

 

– Teilnahme an monatlichen Treffen, die darauf abzielen, der inneren Kirche die Besonderheit des Shalom-Charismas vorzustellen;

– Die monatliche geistliche Begleitung durch die Berufungsbegleiter/in (ein Seelsorger), ein Mitglied des Bundes oder der Lebensgemeinschaft, der diesen Auftrag erhalten hat;

– Die Erfahrung, als Mitglied der Lebensgemeinschaft (für mindestens 30 Tage) oder der Bundesgemeinschaft (für mindestens 2 Monate) zu leben;

– Teilnahme an zwei Exerzitien im Jahr (am Wochenende).

 

Nach den letzten Exerzitien kann die Kandidatin/der Kandidat mit dem Einverständnis ihrer/seiner Berufungsbegleiterin/seines Berufungsbegleiters einen Antrag auf Aufnahme in die Katholische Gemeinschaft Shalom stellen, die die endgültige Entscheidung über ihren/seinen Antrag trifft.

 

 

Das Wort Berufung leitet sich von dem lateinischen Verb „vocare“ ab, was „rufen“ bedeutet. Berufung ist also ein Aufruf, eine Einladung. Gott ist derjenige, der durch die Erschaffung des Menschen diesen zum Leben ruft, nicht nur zu einem „physischen“ oder „materiellen“ Leben, sondern zum göttlichen Leben, zur Liebe, zur Heiligkeit. Jeder Mensch ist aufgerufen, auf diese universale Berufung, die im Sakrament der Taufe verwurzelt ist, entsprechend seiner eigenen Identität zu antworten. Das Wissen über sich selbst erlaubt es dem Menschen, jene spezifische Art und Weise zu entdecken, in der er Gott, die Kirche und die Menschen besser lieben und ihnen besser dienen wird. Auf Seiten des Menschen muss die Berufung zuallererst in innerer Stille gehört werden.

 

“Der Ruf des Herrn, das sei vorweg gesagt, ist nicht so offensichtlich wie die vielen Dinge unserer täglichen Erfahrung, die wir hören, sehen oder berühren können. Gott kommt auf leise und diskrete Art, ohne sich unserer Freiheit aufzuzwingen. So kann es passieren, dass seine Stimme zwischen den vielen Sorgen und Beanspruchungen untergeht, die unseren Geist und unser Herz in Beschlag nehmen.”

 

Deshalb ist ein aufmerksames Zuhören und eine vom Glauben erleuchtete Lektüre unseres Lebens notwendig, um dieses besondere Geschenk zu entdecken, das Gott uns gegeben hat.

 

“Eine Berufung ist ein Ruf von Gott, eine Einladung von Gott. Leider kommt diese Einladung nicht in einem schönen Umschlag, sie kommt nicht per Post, sie kommt nicht über WhatsApp, sie kommt nicht in den Medien. Diese Einladung kommt in deinem Herzen. Eine Berufung ist ein Same Gottes, den er in dich legt. Und eines schönen Tages benutzt Gott ein Wort oder Gott benutzt so viele andere Dinge, damit du sagst: Hello! Ich bin von dieser Berufung, ich wurde zu dieser Berufung berufen! Und genau das ist der Ruf, der Ruf zur Shalom ist eine Art und Weise, einen Ruf Gottes zu leben, zu dem wir und Tausende anderer Menschen in der Welt „Ja“ gesagt haben.” -Emmir Nogueira-

 

Das Charisma Shalom ist ein vom Heiligen Geist inspirierter Weg, die universale Berufung zur Heiligkeit und die evangelisierende Mission der Christen zu leben.

 

“Die Berufung zur Gemeinschaft Shalom ist eine Berufung, die Gott an alle getauften Mitglieder des Volkes Gottes und an diejenigen richtet, die eine Erfahrung mit dem durch das Kreuz hindurchgegangenen Auferstandenen und mit Demjenigen gemacht haben, der mit dem Hl. Geist tauft (vgl. Joh 20,19-22). Sie verkünden den katholischen Glauben und bekommen dann den Ruf, Ihm gemäß dem Geist dieser Berufung nachzufolgen.

Sie umfasst  Gläubige aller Lebensformen: Zölibatäre um des Himmelreiches willen; Verheiratete und Singles; Priester, Diakone und Seminaristen.

Eine einzige Familie von Brüdern und Schwestern, die die Komplementarität der Lebensformen aufzeigt und durch einen gemeinsamen Ruf ihr Leben Jesus Christus im Geist des Charismas hingibt.”


Kommentare

[fbcomments]

Aviso: Os comentários são de responsabilidade dos autores e não representam a opinião da Comunidade Shalom. É proibido inserir comentários que violem a lei, a moral e os bons costumes ou violem os direitos dos outros. Os editores podem retirar sem aviso prévio os comentários que não cumprirem os critérios estabelecidos neste aviso ou que estejam fora do tema.

O seu endereço de e-mail não será publicado. Campos obrigatórios são marcados com *.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.